Künstlerin Epochen Ausstellungen Zeichnungen Medien Art-Mosaik Gästebuch

Die 80er Jahre

Die 80er Jahre in München

1989 "ohne Namen"

(Im Besitz von Familie Forstmeier-Mühlberger, München)

Die Motive, fiktive Landschaften mit hineingestellten, oft fantastischen Objekten standen anfangs noch im Mittelpunkt.

Doch hin und wieder konnte sich die Malerin davon lösen und fand zu abstrakteren Darstellungen.
Bald erschienen diese gemischt mit "alten" Landschaftsteilen oder zumindest mit einem erkennbaren Horizont mit den hineinprojizieren Objekten: Vergrößerungen der inzwischen geliebten Darstellung von wachsenden und wuchernden Gliederketten, die dann als völlige Abstraktion bei einer Ausstellung 1982 zu zwei Abhängungen in München führten.
"In diesem Jahrzehnt, hate ich zwar einige Ausstellungen, aber durch meine Arbeit als Redakteurin und später als Verlegerin einer Stadtteil-Zeitung, sind nicht so viele Bilder entstanden, wie gerade in den 70er Jahren zuvor.
Auch wurden etwa 12 Bilder verkauft, ohne sie fotografiert zu haben, was ich zutiefst bedauere.
Dabei waren auch einige Zeichnungen."

 

Großformat

"Der erste Schritt"

Großformatiges

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Auswahl 80er Jahre